Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Filmscanner CanoScan FS 2710

Wer kennt nicht - manche fotografische Aufgabe ist nur mit einer herkömmlichen Spiegelreflex zu lösen. Und wie kommen die Negative in den Computer? Meist über das Postiv und einen Scanner, was zu erheblichen Qualitätsverlusten führt. Auch für eine Veröffentlichung im Net ist meist eine Nachbearbeitung erforderlich.

Abhilfe schaffen hier Filmscanner. Die Anschaffung lohnt für jeden, der entweder monatlich mehr als ungefähr 3 KB- Filme scannen möchte oder eben Wert auf Qualität bei geringem Nachbearbeitungs- bedarf legt.
Filmscanner gibt es ab ca. 800 DM, die Grenze nach oben ist offen. Ich habe mir ein Gerät aus dem unteren Preissegment geholt: den CanoScan FS 2710 von Canon. Dafür muß ich auf solche Dinge wie eine automatische Reinigung der zu scannenden Filmstreifen verzichten.... .:-)

Die Funktionalität ist ausreichend und der Anschluß an den heimischen Comp (freie SCSI vorausgesetzt) leicht zu realisieren.

Die technische Daten des Gerätes können sich sehen lassen. Sowohl alle Sorten von Negativfilmen als auch Dias können gescannt werden. Vorgesehen ist der FS 2710 eigentlich nur für Kleinbildfilme, es können jedoch auch mit einigem technischen Geschick z.B. auch Kleinstbildfilme der Minox verarbeitet werden. Dazu ist nur eine Anpassung der Filmführung (Maske) notwendig. Negativfilme (auch Farbe) werden softwaremäßig automatisch in einigermaßen farbrichtige Computerbilder verwandelt - der Software CanoCraft FS sei dank. Das Scannen selbst erfolgt mit maximal 2720 dpi optisch - für die meisten sinnvollen Anwendungen mehr als ausreichend. Allerdings auch für den Staub, der überdeutlich auf dem gescannten Bild erscheint. Man sollte peinlich jede Staubbelastung des Gerätes im Büro vermeiden und auch die Negative entsprechend säubern. Das Gerät selbst arbeitet zuverlässig, wenn auch etwas langsam. Bei umfangreichen Scanarbeiten kann es ruhig etwas mehr Hauptspeicher sein, die man seinem Comp gönnt.

Fazit: Ein durchaus empfehlenswertes Gerät für Vielfotografierer mit digitalem Archiv oder der Notwendigkeit, oft Bilder in ansprechender Qualität digital umzuwandeln.

 

Index mit Frames