Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Radioaktivität messen

Vorab: Die Messung von Radioaktivität, also verschiedener Strahlungsarten, Dosisleistungen etc. ist eine Sache, die sinnvoll nur in entsprechend ausgerüsteten Labors gemacht werden kann. Die im Fachhandel erhältlichen Meßgeräte für den Feldeinsatz - und seien sie auch noch so teuer - erlauben nur eine grobe Schätzung der tatsächlichen Gegebenheiten. Sie sind aber brauchbar um festzustellen, ob da überhaupt was ist, was eine teure Untersuchung rechtfertigen könnte.

Für Messungen im Gelände verwenden wir ein russisches Gerät mit der Bezeichnung HS-107, ehemals angeboten von Conrad. Es ermöglicht die Messung der äquivalenten Felddosis der Gammastrahlung, der Flußdichte der Beta- Strahlung und der spezifischen Aktivität von Cäsium 137. Messung ist übertrieben, denn die Toleranzen liegen im Bereich bis zu +/- 30%. Immerhin besteht die Möglichkeit, ein externes Zählrohr anzuschließen und damit die Genauigkeit zu verbessern.

Das Gerät arbeitete in der ersten Zeit zuverlässig, bevor Probleme mit der Anzeige und mit der Einschaltfunktion gab. Dummerweise traten die immer dann auf, wenn es drauf ankam - draußen. Die Fehler traten übrigens unabhängig voneinander an zwei Geräten auf. Das Fazit lautet deshalb trotz des günstigen Preises: Nicht empfehlenswert.

Seit einiger Zeit verwenden wir deshalb ein Gerät namens

Gamma- Scout

Hersteller ist eine deutsche Firma aus Schriesheim. Die technischen Daten können sich durchaus sehen lassen.

Alpha ab 4 MeV
Beta ab 0,2 MeV
Gamma ab 0,02 MeV

Eine Blende vor dem Zählrohr ermöglicht das gezielte Ausblenden einzelner Strahlungsarten:

Alphastrahlung kann voll geblockt werden
Betastrahlung kann bis 2 MeV voll abgeschirmt werden, wobei Alpha natürlich ebenfalls voll geblockt wird und Gamma nicht mehr als 7% geschwächt wird.

Wir können also nicht nur, wie sonst üblich, Gamma- und bestenfalls Betastrahlung messen, sondern auch Alpha. Dank eines extrem niedrigen Stromverbrauches arbeitet das Gerät im Dauerbetrieb, einen Ausschalter gibt es nicht. Der Hersteller verspricht eine Batterielebensdauer von bis zu 10 Jahren. Das Gerät besitzt einen internen Speicher, der über eine Rs232- Schnittstelle ausgelesen und am heimischen Computer analysiert werden kann. Das Programm ist etwas haklig, gestattet aber Datenexport.

Weitere Angaben gibts auf der Herstellerhomepage.

 

Dieter TD/ Annett 2002 - 2003

 

 

 

Index mit Frames