Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

KZ Hersbruck - und das Doggerwerk

Der neue Dokumentarfilm von Gerhard Faul fußt auf dem bereits 1992 veröffentlichten Film zum gleichen Thema. Damals ging es darum, wie die Bewohner von Hersbruck und Umgebung mit der Erinnerung an die Geschichte umgehen. Im neuen Film wurden ehemalige Häftlinge befragt und auch kürzlich entdeckte Luftaufnahmen des Barackenlagers und der Baustelle selbst mit einbezogen. Der Film zeichnet in eindrucksvoller Weise Häftlingsschicksale beim Bau von “Dogger” und dem anschließenden Todesmarsch nach Dachau und Bad Tölz nach. Selbstverständlich gibt es auch Aufnahmen aus den heute unzugänglichen Stollen.

Gerade für uns, die wir uns vorrangig mit der Substanz der Bauwerke befassen, ist der Film eine Gelegenheit, sich wieder einmal daran zu erinnern, welche menschlichen Schicksale hinter dem Beton stehen.

Bezug und Infos über Medienladen e.V., Königstraße 93, 90402 Nürnberg (Telefon 0911/ 205 91 54)
Mit dem neuen Film wird die Forderung nach einer Gedenkstätte unterstützt.

Bei der Besichtigung der Stollen und Hallen 1999

Foto © by G. Faul

Index mit Frames