Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Das Panzerwerk 718

Nach einem kurzen Blick in die Unterlagen wird mancher mit dem Kopf schütteln: Panzerwerk 718?? Gibt es nicht!

Die Zweifler haben Recht. Panzerwerk 718 schloß die heutige Lücke zwischen PzW 717 (südlich der Ortsverbindungsstraße Hochwalde - Kalau) und dem Panzerwerk 719 (nördlich der Straße). Es war als Bestandteil der Werkgruppe Scharnhorst geplant und man hat auch begonnen zu bauen. Der Hohlgang an den Standort ist jedenfalls fertig. Oberirdisch ist 500 Meter nördlich der 717 jedoch nichts zu entdecken als Feld und meistens auch Wasser. Das ist der Grund, warum der Bau nicht weitergeführt wurde und die Reste noch in den 30- er Jahren gesprengt wurden. Was war geschehen? Nach Information von Anna Kedryna sackte der obere Teil des Panzerwerkes noch während der Bauphase im nassen Boden immer wieder seitlich weg. Der Bau mußte aufgegeben werden.

Blick vom PzW 719 in Richtung Standort PzW 718. Links im Hintergrund die ersten Häuser von Kalau:

(c) 02/ 2003 Dieter/ Annett

Index mit Frames