Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Das Panzerwerk 727

Panzerwerk 727 gehört zur Werkgruppe York und ist dort das nördlichste Werk. Es liegt knapp südlich der Ortslage Kaintsch und ist Bestandteil der Hauptverteidugungslinie. Damit entspricht der militärische Sinn dem der benachbarten Werke. In der Nähe befand sich die ehemalige Braunkohlegrube "Gutglück". Ein unmittelbarer Zusammenhang mit dem Panzerwerk besteht jedoch nicht.

Panzerwerk 727 hat Anbindung an das Hohlgangsystem und ist - im Gegensatz zu allen anderen Werken der Gruppe - vom Hauptverkehrsweg über die Bahnhöfe Cäsar und Nordpol zu erreichen. Damit befindet es sich zugangsmäßig schon im Bereich der Werkgruppe Lützow.

Panzerwerk 727 ist gesprengt und ähnelt einem großen Trümmerfeld. Der Eingangsbereich ist weitgehend erhalten, einschließlich der Eingangsverteidigung. Das ist alles, denn sowohl die Turmbereiche als auch das gesamte Innenleben sind schwer gesprengt.

Einige Impressionen:

© by Dieter TD/ Annett 03/2003

Index mit Frames