Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Das Panzerwerk 782

Panzerwerk 782 liegt unmittelbar in der Ortslage von Starpel an einer strategisch wichtigen Kreuzung. Von Ost nach West verläuft die Straße zwischen Liebenau und Burschen. Im rückwärtigen Raum befindet sich die bereits beschriebene Kiesgewinnungsanlage, in unmittelbarer Nähe Lager und Bahnhof Starpel. Ostwärts (also immer der Ortsverbindungsstraße Richtung Neuhöfchen folgend) befindet sich in einiger Entfernung die erste Verteidigungslinie, gebildet aus den Panzerwerken 708, 712 und 713 sowie den dazugehörigen Sperren. Südlich und nördlich des Panzerwerkes sollen die Gräben 715a und 715b ein Überwinden des Geländeabschnittes erschweren. Die Brücke in Richtung Neuhöfchen unmittelbar am Panzerwerk war zur Sprengung vorbereitet. Eine Anbindung an das Hohlgangsystem bestand nicht.

Durch die zentrale Lage in der Ortslage Starpel sind die Reste des Panzerwerkes heute nicht zu übersehen. Das Werk selbst ist gesprengt, einige Panzerteile sind in Rudimenten erhalten.

Einige Bilder:

Gesprengtes Panzerwerk fast besenrein...

Graben 715b - kein Vergleich zu den Hindernissen im Südabschnitt

 

(c) Dieter/ Annett 11/02

 

Index mit Frames