Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Werkgruppe Litzmann

Die Werkgruppe Litzmann ist die südlichste Werkgruppe der Festungsfront Oder- Warthe- Bogen. Um die Werkgruppe ranken sich diverse Legenden. So sollen die Werke u.a. mit einem Hohlgangsystem, ähnlich dem im Zentralabschnitt, verbunden gewesen sein. Ein Nachweis dafür wurde jedoch bis heute nicht gefunden.

Die Werkgruppe befindet sich um die Ortslage Möstchen herum an strategisch wichtiger Stelle. Hier kreuzte die Reichsstraße 167 und die Bahnlinie Berlin - Warschau - Moskau die Linie der FFOWB. Um diese wichtigen Übergangsstellen im Südabschnitt zu sichern, wurden folgende zur Werkgruppe Litzmann gehörenden Bauten errichtet:

Weiterhin befanden sich in dem Gebiet noch drei Gräben (701, 702 und 703 - noch vorhanden), eine Eisenbahnsperre (heute nicht mehr vorhanden), vier Straßensperren in Möstchen selbst (nicht mehr auffindbar) sowie ein im Bau befindliches, unbezeichnetes Panzerwerk NNW des Ortes. Der Bau wurde nach Leibner am 03.09.39 eingestellt, heute findet sich kein Hinweis auf die Existenz der Bauruine im Gelände.

Dieter TD 2002

 

Index mit Frames