Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Wasserschloß 602

Brücke 602

Eines der bekanntesten Bauwerke im Südabschnitt der Festungsfront Oder- Warthe- Bogen ist das sogenannte Wasserschloß 602 mit der davor befindlichen Kipprollbrücke 602. Zu finden sind die Bauwerke an der Ortsverbindungsstraße Mühlbock - Birkholz. Sie wurden geschützt durch das Panzerwerk 657, welches sich unmittelbar westsüdwest des Objekte befindet.

Nordwestlich an das Wasserschloß schließt sich Graben 707 an. Es handelt sich dabei um den Abfluß des Großen Nieschlitzsees. Von hier aus wurde die Wasserführung in den südlichen Sperrsystemen reguliert.

Graben 707 vom Wasserschloß aus gesehen.

Der Eingang an der Südwestseite des Wasserschlosses.

Verteidigungseinrichtungen.

Ein Siebgitter, das im Innern des Wasserschlosses in den Stau eingehangen werden konnte.

Diese Vorrichtungen wurden in Führungen unterhalb eingesetzt und damit der Wasserstand reguliert.

Und weil das nicht so einfach war, gab es hier die erforderlichen mechanischen Hilfen.

Die Kipprollbrücke 602

Bilder und Texte © by Team Delta 2001

 

 

Index mit Frames