Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Pro Denkmal e.V. ist ein Verein, der sich in und um Mannheim um den Erhalt von Kulturdenkmälern kümmert. Hier die Vorstellung:

 

Informationen zu PRO DENKMAL e.V.

PRO DENKMAL ist ein junger Verein. Der ständige Verlust von Kulturdenkmälern wie z.B. der Abriß der legendären „Schildkröt“ in Mannheim-Neckarau und des Wohnhauses von Karl Benz in T 2 gaben den Anlaß zur Gründung der Initiative PRO DENKMAL am 07. September 1994. Aus deren Mitte gründete sich dann am 10. April 1995 der gemeinnützige Verein PRO DENKMAL e.V. In der kurzen Zeit unseres Bestehens haben wir viel erreicht!

Auf unseren Antrag hin wurde das Verwaltungsgebäude der ehemaligen Seilwolff-AG in Mannheim-Neckarau, der „Schildkröt-Wasserturm“ in Rheinau und das Toilettenhäuschen im Lindenhof unter Denkmalschutz gestellt. 

Wir entdeckten im Quadrat B 6 und unter dem Luisenring Reste der Festungsanlagen des 18. Jahrhunderts sowie in O 4, 3 einen unterirdischen Fluchtgang. 

Wir fanden in L 5, 1 und 2 eine vollständig erhaltene unterirdische Festungsanlage mit Schieß- und Pulverkammer sowie den Ausfall Nr. 5 der Bastion Nr. 3 „St. Petrus“ aus dem 18. Jhdt. In über 2 000 Arbeitsstunden wurden die Festungsanlagen geräumt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 

Wir bestimmten die erhaltene Mauer in U 1, 23 als Teil der Kurtine aus dem 18. Jhdt. am Neckartor.

Wir fanden im Schwedischen Kriegsarchiv in Stockholm den ältesten authentischen Stadtplan Mannheims aus der Hand desFestungsbaumeisters Adam Stapf. 

Wir kämpften um den Erhalt des ehemaligen Lanz-Krankenhauses und retteten das Portal sowiezahlreiche Jugendstilgitter dieses Denkmals für den Einbau in die wiederaufgebaute Lanzkapelle. 

Am Neckarauer Promenadenweg fanden wir die Reste des abgegangenen Wegkreuzes des Leutnants Stockhorner und im Bereich der Fußgängerzone Planken die Grabenbrücke aus dem frühen 19. Jhdt. Im Neckarauer Bösfeld legten wir den 1936 entdeckten fränkischen Brunnen wieder frei.

Außerdem veranstalteten wir mehrere Führungen zu stadtgeschichtlichen Themen und zu Kulturdenkmälern (Rundgänge durch die „Festungsstadt Mannheim“ sowie durch das historische Rheinauer Industriegebiet) und gestalteten bereits mehrmals den „Tag des offenen Denkmals“ mit (nächster Termin im September 2001).  Zahlreiche Vorträge zur Stadt- und Festungsgeschichte, Fortbildungsseminare, Exkursionen für Kinder und Jugendliche und die Mitarbeit im Gesprächskreis Denkmalschutz der Stadt Mannheim waren und sind weitere Schwerpunkte unserer ehrenamtlichen Arbeit.

Zur Zeit setzen wir uns für den Erhalt des denkmalgeschützten Stengelhofs (in Städt. Besitz) ein, bereiten weitere Exkursionen und Führungen vor und arbeiten an der Einrichtung unseres Schausammlung zur Festungsgeschichte in L 5, 1 (Villa Mayer). Außerdem beraten wir Eigentümer von Denkmälern, vermitteln zwischen Denkmalbehörden und Bauherren und leisten wichtige praktische Unterstützungsarbeit für die Untere Denkmalschutzbehörde Mannheim.

Für unsere Arbeit benötigen wir Ihre Hilfe! Sie können durch eine Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft in PRO DENKMAL e.V. unsere Arbeit durch unterstützen und/oder auch selbst aktiv mitarbeiten. Ihr Mitgliedsbeitrag kostet Sie nur 30,00 DM im Jahr (Einzelmitglieder, Familien und nichteheliche Lebensgemeinschaften). Weitere Informationen erhalten Sie durch unser Info-Telefon:

Info- Telefon: 0621/ 874107

 

PRO DENKMAL e. V. c/o Bernd Fillafer    Am Geheugraben 58      68219 Mannheim

Pro Denkmal e.V. ist auch im Internet zu erreichen. Die Seiten befinden sich noch im Aufbau

Index mit Frames