Zum Shop Zum Fotoalbum von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Einige Impressionen von der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2002


Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2002 fand vom 6. - 12. Mai 2002 auf dem Gelände des Flughafens Berlin-Schönefeld statt. Ihren hervorragenden Stellenwert als wichtiger europäischer Handelsplatz für die gesamte Luft- und Raumfahrtindustrie unterstrich die ILA 2002 mit Geschäftsabschlüssen und Kooperationsvereinbarungen in Milliardenhöhe, mit 1067 Ausstellern aus 40 Ländern, 90 000 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland und einer Gesamtbesucherzahl von 215 150 flugbegeisterten Menschen. Die Zahl von 340 angemeldeten Fluggeräten stellte einen neuen Rekord dar. Während dieser Tage wurde den vielen Besuchern ein Flugprogramm der Spitzenklasse geboten. Von den Ereignissen auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung berichteten rund 3400 Journalisten aus 70 Ländern. Die nächste ILA wird vom 17. - 23. Mai 2004 stattfinden.

#

Der Eingangsbereich der ILA.

Jede Menge Zuschauer...

Jagdflugzeug Eurofighter EF2000 Typhoon der Eurofighter GmbH beim Start.

Flugvorführungen des Eurofighter.

Sehr starke Lärmentwicklung bei den Flugvorführungen der Kampf-Jets.

Jagdflugzeug Mikoyan MiG-29 Fulcrum der Bundeswehr beim Start.

Flugvorführungen der MiG-29.

MiG-29 nach der Landung.

Militär-Jet Panavia TORNADO.

4 Militär-Jets vom Typ TORNADO im Formationsflug.

Helikopter Sikorsky CH 53 G der Bundeswehr bei der Demonstration
eines Feuer-Löscheinsatzes. Unter dem Hubschrauber befindet sich
ein 5 Kubikmeter Wasser fassender Behälter.

Kampfhubschrauber Eurocopter TIGER.

Eines von 6 Jagdflugzeugen vom Typ Northrop F-5E "Tiger" II der Schweizer
Nationalstaffel Patrouille Suisse.

Flugvorführungen der Schweizer Nationalstaffel Patrouille Suisse.

Alpha Jet der Flying Bulls.

Detail vom Rande des Flugfeldes.

Im Vordergrund Alpha Jet der Flying Bulls, rechts im Hintergrund
2 Kolbenmotorjagdflugzeuge vom Typ North American P-51 Mustang.

North American P-51 Mustang aus dem WK II.

Traditionsflugzeug North American B-25.

Hinter dem Jet im Vordergrund sind Teile des Rumpfes und das
Heckleitwerk der North American B-25 erkennbar.

Einsatzflugzeug einer Waldbrandschutzstaffel.

Luftschiff Zeppelin N07-100 bei einem simulierten Landemanöver.

Messerschmidt Bf 108.

Detail der Ausstellungsfläche am Rande des Flugfeldes.

Das Triebwerk ALLISON 250C20B des Bundeswehr-Helikopters
Bölkow BO-105.

Triebwerksleistung: 298 kW
Gewicht: 70 kg
Länge: 1036 mm
Durchmesser: 485 mm

Drehzahlen:
Gaserzeugerturbine: 50970 u/min
Arbeitsturbine: 33290 u/min
Abtrieb: 6016 u/min

Kraftstoffverbrauch. ca. 85 kg/h

Triebwerk des Eurofighter Typhoon.

Triebwerk TORNADO, die Funktionsweise dieses Strahltriebwerkes
wurde von einem Bundeswehrangehörigen detailliert erklärt.

Triebwerk Turbo Union RB 199-34R MK 101
3 Wellen-Zweikreis-Triebwerk mit Nachbrenner
und angebauter "Schubumkehr".

Länge: 3,20 m
Durchmesser: 0,76 m
Gewicht: 1050 kg
Schub
ohne Nachbrenner: 39240 N
mit Nachbrenner: 69650 N
Turbineneintritts-
temperatur: ca. 1300°C
Nachbrenner-
temperatur: ca. 1600°C

FAZIT: Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA ist für jeden flugbegeisterten Menschen aufgrund der spektakulären Flugshows und der vielen ausgestellten Fluggeräte und Technikkomponenten ein unbedingtes Muß! Eine Besonderheit sind die ohrenbetäubenden Flugvorführungen der Militär-Jets, die man sonst in dieser Form nur noch bei anderen großen Flugshows verfolgen kann.

(c) PeMü

Alle Fotos Copyright PeMü !!!

Index mit Frames